Ergebnisse und Rennberichte

Rennbericht 07.04.2019

Unser Amateurteam schnuppert schon beim ersten Frühjahrsrennen am Podest.

 

Rennen: Schwarzbräu-Straßenpreis in Zusmarshausen

Startzeit: 8:30 Uhr

Länge: 5 Runden a 27km =  135km

Datum: 7.4.2019

Wetter: 5 Grad in der Früh, Ende Rennen 20 Grad, sonnig, leicht bewölkt

Starter: 85 inkl. aller namhaften KT-Teams und Verein (Autohaus Brosch Kempten, Team Hermann, Ratisbona Regensburg, Team Rad-Net Rose, Team Heizomat, Team Erdgas Schwaben, P&S Team Thüringen)

Teilgenommene Fahrer RSV: Lucas Theis, Moritz Schaffner, Johannes Weber

Rennverlauf:

1.       1.Runde: Schneller Anfang mit vielen Attacken. Dominierende Mannschaften: RSC Brosch Kempten und Erdgas Schwaben, Am Berg (1,5 km, 70hm) in Dinkelscherben löste sich eine 5-Mann-Gruppe, welche durch Johannes Weber initiert wurde.

2.       2.Runde : Spitzengruppe schrumpfte auf 4 Fahrer (Tobias Erler(Kempten), Lukas Malgay(Regensburg), Fabian Danner(Team Erdgas Schwaben), Gruppe hamoniert gut und Vorsprung wächst auf 3,5min

3.       3.Runde: Gleiches wie in Runde 2. Vorsprung 4,5 min

4.       4.Runde: Gleiches wie in Runde 3. Vorpsprung 5 min

5.       5.Runde: Tobias Erler löste sich gleich eingangs letzte Runde,Gruppe versuchten dagegen zu halten, mussten Erler ziehen lassen, Nun Rennen um Platz2: Johannes Weber versuchte auf den letzten Kilometer mit Attacken weg zu fahren, da keine Chance im Sprint,  leider vergebens, im Sprint musste sich Johannes Weber mit dem Holzplatz zufrieden geben. Moritz Schaffner und Lucas Theis fuhren ein sehr aktives Rennen im Feld und störten das  Fahrerfeld und gingen nahezu jede Attacke mit, und hielten somit Johannes Weber den Rücken Frei

 

Wort zum Rennen:

Johannes Weber: Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Rennen, auch wenn am Ende der undankbare 4. Platz heraussprang.  Wenn man bedenkt, dass ich nun 3 Jahre keine Rennen gefahren bin, kann man den Wiedereinstieg als äußert erfolgreich ansehen. Vorallem ist es schön zu wissen, dass ich vorne mithalten kann und meine Leistungen auch für einen Sieg reichen können. Das Radsportjahr 2019 wird es zeigen.

 

Platzierungen: Johannes Weber 4.

Lucas Theis und Moritz Schaffer Top 25

 

Nächstes Rennen: Burgen(Sonntag) und Schweinlang (Samstag)

Zusmarshausen