Ergebnisse und Rennberichte

Rennbericht 22.04.2019

Rennen:  45. Rund um Schönaich

Startzeit: 11:50 Uhr

Datum: 22.04.2019

Wetter: 24 Grad und Sonne

 

Elite-Amateur-Rennen (Länge: 16 Runden insgesamt 144km, ca. 2400hm):

Starter: 225 (Teilnahme aller deutschen KT-Profiteams und aller Amateur-Mannschaften auf deutscher und österreichischer Ebene)

Teilgenommene Fahrer RSV Götting-Bruckmühl: Johannes Weber

Rennverlauf:

-Bereits in der 2.Runde konnte ich mich mit 5 Fahrern vom Feld absetzen. Wir harmonierten gut und hatten schnell einen Vorsprung von ca. 1 Minute herausgefahren

-Nach ca. 5 Runden schloss eine weitere etwas größere Gruppe mit ca. 15 Mann auf uns auf. 4Fahrer attackierte direkt über die Gruppe hinweg. Leider war ich zu weit hinten um zu reagieren.

-Das Feld holte uns im Laufe des Rennens wieder ein

-Nun war das Rennen von vielen Attacken geprägt. Es löste sich eine weitere Gruppe mit ca. 15 Mann vom Feld, wo ich leider nicht vertreten war. Als die Gruppe ca. 30 Sekunden hatte, sprang ich alleine noch nach vorne um keinen weiteren Fahrer von hinten mitzunehmen. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Spitzengruppe ca. 1:30min

-2 Runden vor Schluss dezimierte ich die Gruppe auf 6 Mann

-Im Schlusssprint kam ich als 2. von meiner Gruppe ins Ziel und war somit gesamt 6.

 

Wort zum Rennen:

Nach dem ich bereits im Jahr 2013 das Rennen in Schönaich schon gewinnen konnte, trat ich dieses Jahr wieder hochmotiviert an den Start. Mittlerweile konnte ich meine Leistungen in Bezug auf meine Konkurrenz gut einschätzen und wusste dass ich Chancen auf eine Top-10 Platzierung habe. Dass am Ende der 6. Platz heraussprang, zeigt mir dass ich auf einen sehr guten Weg bin. Zudem ist es als Einzelstarter in einem stark besetzten Rennen immer etwas schwieriger. Trotz alledem bin ich nun noch motivierter auf die nächsten Rennen. und freue mich auf das nächste Rennen in Neuötting. Vielleicht klappt es dann hier mit dem erhofften Podestplatz.

Es gewann Janick Steimle (TeamVorarlberg) vor Marcel Fischer (Team Belle) und Mario Vogt (Team Sapura Cycling.)

Platzierung:  Johannes Weber 6.

 

Amateur-Rennen (8 Runden; 70 km)

In der Amateure Klasse in Schönaich stand Moritz Schaffner für den RSV Götting-Bruckmühl am Start. Dieses Rennen war mit 200 Startern, der maximalen Starteranzahl bei Lizenzrennen, sehr gut besetzt.

 

Moritz Schaffner ging das Rennen, aufgrund der schlechten Sturz-Erfahrung bei seiner letzten Teilnahme im Jahr 2015, von Anfang an aktiv an und konnte sich in der zweiten Runde mit einer 20 Mann Spitzengruppe vom Feld absetzen.

 

Mit seiner aktiven Fahrweise konnte er im Laufe des Rennens genügend Punkte in der Bergsprint-Wertung sammeln, um in dieser separaten Wertung den 3.Platz zu erreichen.

 

Beim Zieleinlauf konnte Moritz Schaffner noch auf den 11 Rang fahren.

"Zum Ende hin ging es sich mir leider nicht mehr wie gewünscht aus. Gefühlt wäre mehr drin gewesen. Dennoch kann ich mit dem Ergebnis angesichts meiner langen Rennpause der letzten Jahre sehr zufrieden sein", so Schaffner.